Pinzgauer Rinder

Bei Pinzgauer Rindern ist die kastanienbraune Grundfarbe mit Rücken- und Bauchblesse sowie die weißen Streifen, sogenannte Fatschen, an Unterarm und Unterschenkel charakteristisch.
Die wachsgelben Hörner weisen schwarze Spitzen auf. Zum Teil sind die Tiere auch genetisch hornlos. Das Fotzmaul ist unpigmentiert.
Pinzgauer sind mittel- bis großrahmige, gut bemuskelte Rinder, die sich durch eine gute Milchleistung auszeichnen.
Darüber hinaus sind folgende Merkmale hervorzuheben
• Leichtkalbigkeit
• Gute Muttereigenschaften
• Robustheit
• Ruhiges Temperament.
Das Fleisch ist für eine feine Faser und zarte Marmorierung bekannt.

Tabelle 1